Harvey´s Welt

Hallo Jungs!
Im Zuge meiner praktischen Lebensberatung, möchte ich mich heute mit einem Thema befassen, das uns wohl alle angehen dürfte. Wohin mit der Ollen im Urlaub?
Gerade jetzt, da wir alle noch mit der Planung des anstehenden Jahresurlaubs beschäftigt sind, wird diese Frage immer akuter. Klar, man hat gewisse Vorstellungen davon, wohin, wie lange, und ob auch wieder zurück, das wirklich brennende Problem aber, schieben wir, weil am unangenehmsten immer wieder auf die lange Bank. Die Frau/Freundin mitnehmen, zu Hause lassen, in Pflege bei Verwandten geben, vergiften, aussetzen....
Wie so oft im Leben läßt sich diese Frage leider nicht allgemeingültig beantworten. Da sind zuerst einmal die spezifischen Verhältnisse der jeweiligen Personen zu berücksichtigen. Kann ich es mir überhaupt leisten sie irgendwo in Pflege zu geben und wenn ja wo. Auf einer Schönheitsfarm – ungeheuer kostenintensiv, aber am lohnendsten. Vorausgesetzt natürlich, da ist überhaupt noch etwas zu retten. In einem Ferienlager mit inklusivem Kochkurs – günstiger, praktischer und Stromsparender, denn das Licht bleibt weiterhin aus. In einem der Etablissements von Kalle Kiez – eine Fortbildungsmaßnahme welche auch noch das Haushaltsbudget aufstockt. Abwrackung bietet sich ebenfalls immer als Alternative an, ist jedoch nicht gerade zu empfehlen ohne wirklich – WIRKLICH – gute Rechtsschutzversicherung und entsprechende Firmen, wie Mafia, Cosa Nostra und ähnliche arbeiten zwar in der Regel zuverlässig, aber nicht eben kostengünstig. Oft übersteigen die Kosten das zur Verfügung stehende Budget um ein Vielfaches, so das anschließend gerade noch ein Kurzurlaub am Gardasee finanzierbar bleibt, und die vorangegangene Entsorgung der Frau überflüssig macht. Merke: Immer einen verbindlichen Kostenvoranschlag machen lassen.
Für jedes andere Problem im Leben gibt es eine Lösung. Auf diese doch so wichtige Frage aber, die Olle mitnehmen und den Urlaub versauen, sie zu Hause lassen und den Rest des Jahres versauen, hat die Wissenschaft bis heute noch immer keine zufriedenstellende Antwort gefunden. Für Kanarienvögel gibt es offene Fenster, für Goldfische Toilettenspülungen, für Katzen, Hunde und quengelnde Kinder Autobahnrastplätze aber für unsere Bessere Hälfte...
Was also tun. Immer wieder finden sich Schlaumeier, welche ihre Holde auf Autobahnen aussetzen, als handle es sich hier um zuvor Genannte. Diese Methode zeitigt jedoch in den seltensten Fällen Erfolg. Frauen sind von Natur aus, mit einem phantastischen Instinkt ausgestattet, welcher sie dazu befähigt, den Weg nach Hause, oft sogar über unglaubliche Entfernungen hinweg zu finden. Kommt der fröhliche Urlauber, gut erholt und gebräunt, nach zwei, drei Wochen zurück, erwartet ihn nicht selten eine Böse Überraschung. In Amerika wurde sogar ein Fall dokumentiert, in dem eine Frau nach ihrer Aussetzung, im Laufe eines Umzuges in eine andere Stadt, ihrem Herrchen über 1200 Kilometer weit zu Fuß folgte und ihn ausfindig machte. Merke: Unterschätze nie den Instinkt einer Frau.
Zu guter letzt, möchte ich noch all diejenigen warnen, welche eine Abwrackung selbst durchführen wollen, nur um Kosten zu sparen. Jedes Jahr sind die Zeitungen voll, von Geschichten über ganz besonders Gewitzte, welche ihren Anhang, einfach in einen Sack stecken und im nächsten Fluß ersäufen. Ich kann hier nur EINDRINGLICH davon abraten. Abgesehen davon, daß aus Umweltsicht eine Entsorgung von Organischem Müll fachgerecht vorgenommen werden sollte, sollte man stets darauf achten, daß, wenn schon eine illegale Aktion ausgeführt wird, die Sache wenigstens so zu arrangieren ist, daß einem hinterher nichts nachgewiesen werden kann. Es läuft also alles letzten Endes auf einen Verkauf hinaus. Hier mein Tip des Monats:
Urlaub in Dubai. Pauschal. Flug für zwei Personen. Inklusive Besuch auf Sklavenmarkt. Sie verkaufen ihren Anhang in gepflegter Atmosphäre. Ein fairer Preis wird ihnen durch unsere netten deutschsprachigen Händler garantiert. Selbstverständlich können sie auch wieder etwas einkaufen. Stets frische Ware mit langem Verfallsdatum. Natürlich besteht auch die Möglichkeit zum Leasing. Bezahlen sie einfach bequeme monatliche Raten und nach Ablauf der Vertragszeit den Restwertbetrag – oder geben sie uns die Ware kostenlos zurück. Das Problem der Entsorgung wird von nun kein Problem mehr für sie sein. Und mit etwas Geschick können sie die ganze Reise sogar als Geschäftsreise verbuchen und von der Steuer absetzen. Wenden sie sich vertrauensvoll an:
Reisebüro Sheik Abdul Rammler und Harvey.
Mit diesem Tip sollte Euer Urlaub die Erholung bringen, die Ihr verdient habt.

Euer Harvey.


Name/Pseudonym